AllgemeinEntwicklung

Frischer Wind mit der AWO

Ein Büro im Wandel

Das ehemalige Büro von „Computer im Griff“ an der Jungfernmühle befindet sich erneut im Wandel. Seit 2002 war die Firma an der Jungfernmühle  ansässig. Hier wurden viele hundert Menschen am Computer unterrichtet, Computer gewartet und wieder flott gemacht. Im Jahr 2011 zog die kleine Computerschule aus dem ersten Stock des Hauptgebäudes in das Erdgeschoss. Schon damals schrieb der Betreiber auf der Umzugskarte Goethes Zeilen: „Das Leben gehört dem Lebendigen an und wer lebt, muss auf den Wechsel gefasst sein.“

Im Jahr 2014 gründete Mathias Krebs die „Initiative Jungfernmühle“. Zwei Jahre später, im Jahr 2016, fand der erste Mühlentreff statt.

Im März 2018 folgte das Projekt „Nachbarschaftslotsen“ , welches, wie auch die Initiative, immer mittwochs die so genannten „Lotsentreffs“ abhält.

Neues Zuhause gesucht

Ende September 2019 wurde die Computerschule dann nach 17 Jahren Betrieb geschlossen. Dem Betreiber war es jedoch wichtig, dass die beiden sozialen Projekte nicht ihr Zuhause verlieren.

Zwei Monate, viele Mails, Telefonate und Treffen später ging dann ein Traum in Erfüllung: Die Projekte dürfen weiterhin am gewohnten Ort agieren. Besser noch:

Ein neuer Nachbarschaftstreff entsteht

AWO-Exchange, die Freiwilligenagentur der AWO Berlin, Kreisverband Südost e.V., hat sich nach einigen Gesprächen in den Ort verliebt und möchte noch im Frühjahr 2020 einen neuen Ort der Begegnung an der Mühle gestalten. Das bedeutet zusätzlichen Raum für weitere Nachbarschaftsprojekte, Treffen und Veranstaltungen mit einem starken Partner.

Somit wird nach mehr als 32 Jahren zum zweiten Mal der Wunsch vom Architekten des Platzes, Dr. Ing. Heinz Krohl, aufgenommen, an diesem schönen und historisch bedeutsamen Ort verstärkt Nachbarschaft zu leben.

Kommen Sie uns besuchen

Schon bald können sich Anwohnerinnen und Anwohner in neu gestalteten  Räumen nicht nur zum Kaffeetrinken und Plaudern treffen, sondern auch das Kiezleben mitgestalten oder gezielt Hilfe zu Fragen rund ums Leben einholen.

Die Teams der AWO-Freiwilligenagentur, der Initiative Jungfernmühle und der Nachbarschaftslotsen freuen sich auf Ihren Besuch!

Übrigens: Sowohl der Mühlentreff, als auch der Lotsentreff finden weiterhin jeden Mittwoch statt.

Ein Gedanke zu „Frischer Wind mit der AWO

  1. Liebe Nachbarn der Jungfernmühle,
    wir, die Freiwilligenagentur der AWO Berlin, Kreisverband Südost e.V. , freuen uns, an diesem Platz ein neues, schönes Domizil gefunden zu haben! Wir möchten all das, was Mathias Krebs und Kubus e.V. in den vergangenen Jahren hier mit viel Engagement und Herz aufgebaut haben, gerne fortsetzen und weiterentwickeln.
    Nachbarschaftsinitiativen sind uns wichtig, aber natürlich als Freiwilligenagentur auch freiwilliges Engagement generell. Wenn Sie sich mit einbringen wollen, für den Kiez oder auch darüber hinaus, Kontaktideen zu anderen Akteuren haben, gerne selbst Projekte umsetzen möchten, sprechen Sie uns, die Initiative Jungfernmühle oder die Nachbarschaftslotsen bitte an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Wir informieren Sie gern über die Einsatzmöglichkeiten, Zielgruppen, Projekte und unsere Begleitung. Bitte geben Sie uns ein wenig Zeit, uns am neuen Standort einzurichten. Wir werden aktuell an den Fenstern der beiden „Wintergärten“ weitere Infos aushängen. Sollten Sie vor Ort sein, können Sie uns voraussichtlich ab der 2. Februarwoche persönlich antreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.